Hasselback-Kartoffeln - so geht's

Hasselback-Kartoffeln sind ein einfach gemachtes Schlemmergericht, bei dem der Erdapfel eingeschnitten und im Ofen gebacken wird. Wer mag, kann die Fächerkartoffeln vielseitig füllen und variieren. Toll als Kartoffelbeilage zu Salat, Kurzgebratenem oder Pfannengemüse!

Hasselback-Kartoffeln
Die fächerartig eingeschnitten Kartoffeln sind ein echter Augen- und Gaumenschmaus, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Hasselback-Kartoffeln sind auch unter der Bezeichnung "schwedische Fächerkartoffeln" bekannt. Erfunden wurde diese Zubereitungsart im schwedischen Hotel Hasselbacken.

Für's Backen am besten festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln verwenden. Die Schale dabei dran lassen - sieht nicht nur besser aus, sondern schmeckt auch rustikaler. Und so geht's Schritt für Schritt:

 

Hasselback-Kartoffeln - Zutaten für 4 Personen:

 

Hasselback-Kartoffeln zubereiten:

  1. Kartoffeln gründlich waschen und einzeln auf ein Schneidebrett legen. Jeweils einen langen Holzspieß links und rechts an die lange Seite der Kartoffel legen. Mit einem scharfen kleinen Messer die Kartoffel fächerförmig einschneiden (durch die Holzspieße werden die Kartoffeln nicht ganz durchtrennt).
  2. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, eingeschnittene Seiten müssen nach oben zeigen. Mit einem Teil der Butter bepinseln und eine Prise Salz in jeden zweiten Einschnitt geben. 
  3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Zwischendurch die Oberflächen immer wieder mit der geschmolzenen Butter einstreichen.

Tipp: Wer mag, kann die Kartoffeln ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit noch mit etwas Parmesankäse bestreuen. So wird's extra-lecker!

 

Pimp your Hasselback-Kartoffeln!

Neben der klassischen Variante kannst du die Hasselback-Kartoffeln beliebig füllen. Statt Parmesan eignen sich auch andere Käsesorten. Im Rezept für schwedische Fächerkartoffeln mit dreierlei Käse verwenden wir zum Beispiel Comté, Raclette und Doppelrahmfrischkäse. 

Frische Küchenkräuter wie ThymianRosmarin und Salbei setzen farbliche wie aromatische Akzente. Wer es herzhaft mag, pimpt seine Hasselback-Kartoffeln mit Schinken, Speckwürfeln oder Wurst ganz einfach auf. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Diese Dips schmecken zu Hasselback-Kartoffeln

Am liebsten genießen wir Hasselback-Kartoffeln pur mit leckeren Dips. Richtig toll schmecken die Fächerkartoffeln zum Beispiel mit selbst gemachtem Kräuterquark oder einem Kräuter-Frischkäse-Dip. Wer es etwas deftiger mag, kann unseren aromatisch-würzigen Zwiebeldip ausprobieren. Exotischer wird es mit klassischem Hummus oder einem erfrischenden Sesam-Joghurt-Dip. Probier's aus!

 

Leckere Rezepte mit Hasselback-Kartoffeln

Hasselback-Kartoffeln eignen sich auch prima als Beilage zu herzhaften Fleisch- oder Fischgerichten. Wir haben für dich ein paar tolle Rezepte mit Hasselback-Kartoffeln zusammengestellt.

 

Weitere tolle Hasselback-Ideen

Breit gefächert: Wir haben die Hasselback-Idee weitergedacht und vielseitige Variationen ausprobiert, die allesamt ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus sind. Unbedingt probieren musst du die Variante mit Süßkartoffeln! Aber auch Baguette oder Hähnchenfleisch lässt sich mit dem Fächerschnitt lecker variieren.

Video-Tipp

 

Mehr Rezepte mit Kartoffeln

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved