Lammbraten - die besten Rezepte

Vor allem zu Ostern ist Lammbraten ein echter Klassiker! Dennoch schmeckt das milde, zarte Fleisch rund ums Jahr zu besonderen Anlässen vorzüglich. Hier sind unsere schönsten Rezepte und Geling-Tipps.

Üblicherweise wird ein Lammbraten aus Lammkeule oder -schulter zubereitet. Sanft geschmort, aus dem Ofen oder mit aromatischer Kruste. Wer bei unserer Auswahl an tollen Rezepten nicht das passende Oster-, Geburtstags- oder Familienessen findet, der ist selber schuld. 

 

Lammbraten - 5 Geling-Tipps

  1. Frisches Lammfleisch erkennst du an einer roten Farbe und frischem Geruch, der nicht metallisch erscheint. Vor allem Lammfleisch aus Europa hat eine hohe Qualität.
  2. Nimm das Fleisch für die Zubereitung des Lammbraten-Rezeptes eine Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank. So nähert sich die Temperatur langsam der Zubereitungstemperatur und das Fleisch bleibt saftiger.
  3. Zum Aroma des Lammfleisches passen im Allgemeinen mediterrane Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Knoblauch
  4. Lammfleisch sollte nicht zu trocken gegart werden. Dann wird es zäh und verliert sein feines Aroma. Wir empfehlen eine Kerntemperatur von 62°C - 66°C, durchgebraten ist der Lammbraten dann ab 73°C.
  5. Nach dem Garen sollte der Braten für etwa 10-15 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt.
 

Die schönsten Beilagen zu Lammbraten

Böhnchen im Speckmantel, Möhrengemüse und Kartoffeln sind die Klassiker zum Lammbraten. Wer etwas gewagteres ausprobieren möchte, serviert stattdessen cremiges Risotto oder orientalischen Couscous. Gibt es reichlich Soße zum Braten? Dann passen Semmelknödel, Spätzle oder Kartoffelknödel gut dazu. Im Frühling ist außerdem Spargel eine tolle Beilage.

 

Noch edler als Braten? Lammkarree und Lammfilet!

In der Regel handelt es sich bei einem Braten um ein großes Stück Fleisch, das im Ganzen zubereitet wird. Lammrücken oder sogar Lammfilets (wobei der Rücken häufig als Filet bezeichnet wird), sind hingegen eher klein und eignen sich zum Kurzbraten in der Pfanne, werden anschließend oft kurz im Ofen rosa gegart. Vor allem Lammkarree, also der Lammrücken mit geputzten Rippenknochen, macht auf dem Teller viel her.

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved