close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Osterbraten - die besten Rezepte

Lamm, Geflügel, Rind oder Schwein - welcher Osterbraten darf es für dich an den Feiertagen sein? Die besten Rezepte, die sich als Hauptgang im Ostermenü oder auch zum Brunchen eignen, findest du hier!

Inhalt
  1. Osterbraten - Rezepte für jeden Geschmack
  2. Braten zu Ostern - Lamm ist der Klassiker!
  3. Beilagen zum Osterbraten
 

Osterbraten - Rezepte für jeden Geschmack

Für viele ist der klassische Osterbraten ein Lammbraten. Aber auch anderes Fleisch hat das Potenzial zum perfekten Osteressen! Raffiniert kommt ein gefüllter Braten daher. Wie wäre es mit einem Schweinerollbraten mit würziger Bärlauchüberraschung oder unserem gefüllten Kräuter-Putenrollbraten, dessen Speckmantel im Ofen knusprig backt?

Auch ein vegetarischer Braten ist für Ostern eine gute Idee. Unser Spinat-Mandel-Braten mit Grüner Soße weckt zum Beispiel direkt Frühlingsgefühle. Für die ganze Familie ist vielleicht ein Flascher Hase mit versteckten Eiern der perfekte Osterbraten.

 

Braten zu Ostern - Lamm ist der Klassiker!

Wenn du noch auf der Suche nach einen Lammbraten bist, findest du bei uns bestimmt das passende Rezept. So ein Osterlamm hat nämlich in vielen Familien Tradition. Eine Lammkeule schmort oft für einige Stunden samt Knochen im Backofen, was sie besonders aromatisch und zart werden lässt. Neben der Keule ist ein Lammkarree aus dem Rücken eine feine Delikatesse zum Osterfest.

 

Beilagen zum Osterbraten

Während viele Osterbraten schon mit kräftigen Aromen wie Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Zwiebel, ordentlich Salz und Pfeffer auf den Tisch kommen, dürfen die Beilagen gern etwas dezenter daherkommen. Zum Osterbrunch reicht in Scheiben geschnittenes Brot und eine Soße oft aus. An Gemüse schmeckt der erste frische Spargel, gedünsteter Kohlrabi, gebratene Radieschen oder glasierte Möhrchen mit Grün dazu. Kartoffeln passen natürlich immer. Wer leichte Beilagen bevorzugt, serviert zum Fleisch einen Salat, zum Beispiel Spargelsalat.

Du magst es besonders frühlingshaft und ausgefallen? Dann kombiniere zum deftigen Fleischgericht doch mal gebratenen Rhabarber, der dem Ganzen ein sauer-aromatisches Krönchen aufsetzt. Denn mehr Frühling geht doch wirklich nicht!

Video-Tipp

 
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved