21 leckere "Teigtaschen" Rezepte

 

Teigtaschen - außen knusprig, innen lecker gefüllt

Teigtaschen sind ein köstlicher Snack für zwischendurch, mit frischen Beilagen ein leckeres Abendessen oder raffinierte Vorspeise. Als Fingerfood machen sie sich auch sehr gut auf dem Buffet. Die international beliebtesten Teigtaschen heißen auch Empanadas, Wan Tan, Dim Sum oder Samosas. Ihre Hülle wird aus Blätterteig, Hefeteig, Quark-Öl-Teig, Nudelteig oder dünnem Filoteig zubereitet.

Pita ist ebenfalls eine beliebte Teigtasche. Im Unterschied zu Empanadas & Co. wird Pitabrot erst gebacken und dann mit Salat, Fleisch und cremigen Soßen gefüllt.

Hier findest du unsere besten Rezepte für knusprige Blätterteigtaschen >>

 

Womit kann man Teigtaschen füllen?

Beim Füllen der Teigtaschen sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt: Fleisch, Fisch, Gemüse aller Art, Oliven, Eier, Käse - hinein kommt, was schmeckt! 

In Polen zählen Piroggen zum Beispiel zu den Nationalgerichten. Da sie in Wasser gekocht werden, haben sie eine soften Teigmantel und werden nur kurz in etwas Butter angebraten. Gefüllt mit gedünsteten Zwiebeln, Kartoffeln und Frischkäse sind sie ein echtes Highlight auf dem Teller. Dazu reicht man klassisch etwas Schmand und geschmorte Zwiebeln.

Piroggen selber machen - so geht's:

 
 

Was kann man zu Teigtaschen essen?

Zu Teigtaschen passen würzige Soßen, wie Pesto, Guacamole, Aioli oder auch scharfe Sriracha. Zu Empanadas wird traditionell Mojo rojo gegessen, eine scharfe Soße aus roten Chilis, Knoblauch und Olivenöl. Ein gemischter Salat als Beilage passt außerdem immer. 

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved