Low Carb-Auflauf - Rezepte mit Fleisch und Gemüse

Low Carb-Auflauf ist der ideale Sattmacher, wenn du auf einige Kohlenhydrate verzichten möchtest. Mit viel Gemüse oder Fleisch und einer leckeren Soße sorgen unsere Rezepte für Genuss - auch ohne Nudeln, Kartoffeln, Reis und Co.

Was darf es für dich sein? Ein rein vegetarischer Auflauf oder doch ein deftiges überbackenes Fleischgericht aus dem Ofen? Hier findest du bestimmt dein neues Lieblingsrezept für Low Carb-Auflauf. 

 

Low Carb-Auflauf mit Fleisch 

Wer Fleisch mag, sollte unbedint unsere Rezepte für Low Carb-Auflauf mit Hackfleisch, Pute oder Gyros probieren. Gart das Fleisch im Auflauf, bleibt es durch die Soße schön saftig. Außerdem wird es nur dann auch besonders zart. Weiterer Vorteil: Wo Kohlenhydrate wie Nudeln oder Kartoffeln fehlen, trägt das Fleisch dazu bei, dass wir schnell satt werden - und es auch bleiben. Den Proteinen im Fleisch sei Dank. Achte beim Fleischkauf aber bitte immer auf Qualität und Nachhaltigkeit. 

 

Low Carb-Auflauf - auch vegetarisch ein Genuss

Low Carb-Auflauf ohne Fleisch? Kein Problem! Nicht jedes unserer Rezepte setzt Fleisch als Zutat voraus. Aus frischem Gemüse - bevorzugt Aubergine, Zucchini, Tomaten - kannst du ohne großen Aufwand köstliche vegetarischer Aufläufe ganz ohne Kohlenhydrate zubereiten. Und weil zu einem richtigen Auflauf überbackener Käse einfach dazugehört, sorgen Mozzarella und Parmesan für eine geschmackliche Abrundung und köstliches Schmelz-Vergnügen. Probiere es gleich aus! 

 

Low Carb-Auflauf mit Fisch 

Nicht nur Fleisch schmeckt im Auflauf. Auch Fisch gart zusammen mit anderen Zutaten wie Paprika, Chicorré und Co. im Ofen zu einem köstlichen, kalorienarmen Mittag- oder Abendessen. Mit den richtigen Gewürzen und frischen Kräutern, kitzelst du aus unseren Rezepten für Low Carb-Auflauf mit Fisch das volle Aroma aus den Zutaten heraus. Wie auch beim Fleisch, solltest du beim Kauf von Fisch auf Qualität und Nachhaltigkeit achten. 

 

Low Carb-Sattmacher, die im Auflauf nicht fehlen dürfen

Wer sich low carb ernährt, hat häufig Angst davor, nicht satt zu werden. Viel zu oft setzen wir nämlichen auf Beilagen wie Kartoffeln und Nudeln, die nicht umsonst "Sättingungsbeilagen" heißen. Ersetze diese kohlenhydrathaltigen Sattmacher einfach durch Proteine. Proteine sind vor allem in tierischen Produkten wie Quark, Milch, Fleisch, Eiern oder Käse enthalten. Vegetarier können ihre Low Carb-Gerichte zusätzlich zu Ei, Quark und Käse auch mit etwas Halloumi oder einigen Semmelbröseln aufpeppen. 

 

Was bedeutet Low Carb bei LECKER?

Unsere Low Carb-Rezepte entwickeln wir immer mit dem Fokus auf eine gesunde, bunte Mahlzeit, die dir gut tut - egal ob du nun rund um die Uhr oder nur ab und zu weniger Kohlenhydrate essen möchtest. Low Carb bedeutet für uns "weniger Kohlenhydrate als in einem vergleichbaren klassischen Rezept". So ersetzen wir zum Beispiel Kartoffelstampf durch Blumenkohlpüree oder backen Kuchen ohne Haushaltszucker. Das "Weniger" ersetzen wir durch Gemüse, Obst oder eiweißhaltige Lebensmittel wie Tofu, Fleisch oder Fisch, damit du trotzdem satt wirst. In der Regel haben unsere Low Carb-Rezepte für Hauptgerichte nicht mehr als etwa 15 g Kohlenhydrate pro Portion.

Alle Low Carb-Rezepte auf einen Blick findest du hier >>

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Low Carb

Kategorie & Tags
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved