Panna Cotta – italienischer Dessert-Klassiker

In unseren besten Rezepten für Panna Cotta zeigen wir dir, wie toll sich der Dessert-Klassiker immer wieder neu erfinden lässt. Mit tollem "Drum-und-Dran" oder einer ganz eigenen Variante der Creme wirst du alle verzaubern.

 

Panna Cotta in tollen Varianten

Sahniger Genuss: Panna Cotta ist ein Dessert-Klassiker aus Italien. Übersetzt bedeutet es "gekochte Sahne" – und die ist auch Hauptbestandteil von Panna Cotta. Hierfür wird die Sahne zusammen mit Zucker - und eventuell Vanille - aufgekocht und anschließend mit Gelatine gebunden. In kleinen Förmchen kühlt die Süßspeise dann besonders schnell ab und kann gut gestürzt werden.

Süße Variationen: Serviere Panna Cotta ganz klassisch mit einer Fruchtsoße oder mit frischen Früchten, mit Karamell und Schokolade, Kokos oder Lavendel. Dazu passt – typisch italienisch – am besten ein aromatischer Espresso.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved