94 leckere "Panna Cotta" Rezepte

Einfaches Dessert mit großer Wirkung: Alle lieben Panna Cotta! Wörtlich aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Panna Cotta "gekochte Sahne" - die ursprünglich so lange aufgekocht und reduziert wurde, bis eine cremige Konsistenz entstand. In den meisten Panna Cotta-Rezepten wird das Dessert heute aber mit Gelatine oder alternativen Geliermitteln zubereitet.

 

Panna Cotta - das Grundrezept zum Stürzen

Für 4 Portionen 500 ml Schlagsahne, 50 g Zucker sowie das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote und die Schote selbst aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die ausgekratzte Vanilleschote herausnehmen, 5 Blätter Gelatine in die heiße Flüssigkeit einrühren, bis sie sich komplett aufgelöst haben. Alternativ statt Gelatine 10 g Agar-Agar (vegetarischer Gelatine-Ersatz) unterrühren und zwei Minuten kochen lassen. Panna Cotta In kleine Förmchen füllen, mindestens 4 Stunden kalt stellen, dann auf Teller stürzen. Besonders gut schmeckt das Panna Cotta-Rezept mit ErdbeersoßeRoter Grütze oder Obstsalat.

 

Unsere schönsten Panna Cotta-Rezepte:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved