Reste vom Grillen optimal verwerten - so geht's

Reste vom Grillen verwerten
Grillreste lassen sich in köstliche Leckereien verwandeln, Foto: Food & Foto Experts

Beim Grillen bereiten wir nur zu oft unmengen an Fleisch zu. Es könnte ja sein, dass etwas ausgeht oder wer spontan zur Grillparty vorbeikommt! Die Folge sind durchgegarte Reste vom Grill, die du auf keinen Fall wegwerfen solltest. Gerade Fleisch und Würstchen pochen auf eine zweite wohlschmeckende Chance.

 

Reste vom Grillen – viel zu schade für die Tonne!

Wenn übrig gebliebenes Grillfleisch nach der Zubereitung auf dem Rost gut abgekühlt ist, solltest du es in einer gut verschlossenen Vorratsdose im Kühlschrank lagern. So aufbewahrt kann das vollkommen durchgegarte Fleisch ohne Bedenken am darauffolgenden Tag verspeist werden. Alles was du dafür brauchst sind unsere Rezepte aus der Resteküche, damit das nicht mehr ganz so saftige Grillgut im neuen kulinarischen Glanz erstrahlt.

Prinzipiell können die Reste vom Grillen einfach in der Mikrowelle wieder erwärmt werden. Abstriche müssen allerdings sowohl im Geschmack als auch in der Konsistenz gemacht werden. Kalt schmeckt Grillfleisch aber auch auf Sandwiches und in Salaten! Wir haben die besten warmen und kalten Ideen für leckere Würstchen und Steaks auf dem zweiten Biss für dich zusammengestellt.

 

Grillwürstchen lecker weiterverwerten

Mit einfachen Rezepten lassen sich übrig gebliebenen Bratwürstchen perfekt aufwerten. Wenn du es ganz einfach halten möchtest, kannst du sie einfach kleingeschnitten mit Zwiebeln anbraten - fertig ist die Wurstpfanne. Besonders toll schmecken die Reste aber in Kombination mit einer Soße, hier entfällt dann auch das erneute Anbraten! Für diese Würstchen-Rezepte brauchst du nur wenig Zeit und kannst dich auf ein recyceltes Mittagessen der Extraklasse freuen.

Tipp: Mit der verwendeten Wurstsorte kannst du bei den Rezepten flexibel sein – was weg muss, muss weg!

 

So erleben Schweinesteaks ihr großes Comeback

Schweinefleisch ist auf den Grills der Deutschen am beliebtesten! Da entstehen schnell Reste vom Grill, die weiterverarbeitet werden wollen. Egal ob Nackensteak oder Schnitzel vom Schweinerücken – das gegarte Fleisch kannst du prima würfeln und beim Bratkartoffeln zubereiten mit Speck und Zwiebeln mitbraten. Dazu ein Salat, fertig ist das einfache Gericht. 

Auch in folgenden Rezepten erlebt das bereits gegarte Fleisch eine neue Bestimmung und der Schritt des Anbratens entfällt:

 

Tolle Ideen für übrig gebliebene Rindersteaks und Geflügel

Immer mehr Griller entdecken feines Rindfleisch für sich! Am nächsten Tag können die Reste zum Beispiel in Streifen geschnitten als Salattopping richtig was hermachen - auch toll für die Mittagspause! Oder veredele ein einfaches Nudelgericht doch mal mit Steak. Besonders toll: Bei der Resteverwertung sparst du dir jeweils den Schritt des Anbratens!

Noch Hähnchen- oder Putensteaks vom Grillen über? Die vollständig durchgegarten Steaks kannst du entweder in einem köstlichen Sandwich unterbringen oder fein zerzupfen und über deine liebsten Pastagerichte oder die Gnocchipfanne geben. Bei größeren Mengen ist auch ein Geflügelsalat denkbar. Beachte allerdings, dass die Marinade schon ein bestimmtes Aroma vorgibt.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved