Nudelgerichte mit Spaghetti, Penne und Co.

Leckere Nudelgerichte machen die ganze Familie glücklich. Wie toll, dass es so viele verschiedene Rezepte mit Spaghetti, Penne und Co. gibt. So wird es wirklich nie langweilig auf dem Pastatella. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.

 

Wie kocht man Nudeln richtig?

Ein ausreichend großer Topf, ordentlich Wasser und die richtige Menge Salz sind die Basis, um gute Nudeln zu kochen. Ob du dafür auch Olivenöl brauchst und Nudeln wirklich abgeschreckt werden müssen verraten wir hier:

 

Welche Soße ist die Richtige?

Ohne Soße keine Nudelgerichte! Mit Klassikern wie Hackfleischsoße à la Bolognese, cremiger Carbonara oder würzigem Pesto kannst du nichts falsch machen. Wenn Kinder mitessen sind simple Tomatensoße oder milde Sahnesoße eine gute Idee. Besonders aromatisch wird die Pasta mit Champignon-Rahmsoße.

 

Große Pasta-Vielfalt, jede Menge Nudelgerichte

Sie sind kurz oder lang, dick oder dünn, gerade oder gerüscht: Es gibt unzählige Nudelsorten und ebenso viele Rezepte dazu. Denn die einen eignen sich besser als Suppeneinlage, die anderen sind ideal, um viel leckere Soße aufzunehmen. Wer sich Low Carb ernährt, oder aufgrund von Unverträglichkeiten auf Alternativen zurückgreifen möchte oder muss, kann Gemüsenudeln herstellen oder Pasta aus Hülsenfrüchten und Co. verwenden.

Nudelgerichte nach Pasta-Sorten

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved