Vegane Desserts - tolle Ideen zum Nachtisch

Für ein himmlisches Dessert ist zum Glück immer noch Platz! Mit rein pflanzlichen Zutaten kommen dabei unsere veganen Desserts aus, die mindestens so gut schmecken, wie Pudding, Eis, Tarte oder Trifle aus tierischen Produkten.

 

Vegane Desserts – Klassiker "go vegan"!

Wer liebt sie nicht, die altbekannten Klassiker wie Vanillepudding, Mousse au Chocolat, Crème Brûlée, Tiramisu oder Panna Cotta? Dir kommt nur ein veganer Nachtisch ins Haus, oder du erwartest vegan lebende Gäste? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich. Viele dieser Klassiker kannst du auch ohne Milch, Sahne, Eiern und Co. zaubern!

Der Trick beim Abwandeln von normalen Rezepten in vegane Nachspeisen ist ganz einfach: Wir ersetzen alle tierischen Produkte durch pflanzliche Alternativen! Michreis kann zum Beispiel ebenso gut mit Pflanzenmilch zubereitet werden, Panna Cotta gelingt ebenso mit Mandelmilch und Agar Agar als Gelatine-Alternative. Vegane Mousse au Chocolat wird dank Seidentofu oder Avocado herrlich cremig und ein fruchtiger Obstsalat ist zum Glück fast immer vegan.

 

Vegane Desserts im Glas

Es kündigen sich Gäste an oder du möchtest sogar ein ganzes veganes Menü zaubern? Gerade dann ist ein veganer Nachtisch im Glas genau das Richtige. Fein portioniert und hübsch dekoriert macht eine solche Nachspeise beispielsweise auch zu Weihnachten richtig was her. Viele Rezepte in unserer Galerie lassen sich auch im Glas anrichten. Ganz besonders gut eignen sich aber unser Vanille-Crunch-Trifle, der Chia-Pudding oder verführerisches Sorbet!

 

Veganer Nachtisch für jeden Tag

Auch im Alltag darf man sich gerne mal mit einem süßen Dessert verwöhnen! Mit Früchten, veganer Joghurt-Alternative und Granola steht das einfache Dessert blitzschnell auf dem Tisch. Eine grandiose Idee ist außerdem Nicecream auf Bananenbasis. Dafür werden sehr reife Bananen auf Vorrat eingefroren. Wenn dich der Heißhunger packt, zerkleinerst du die gefrorenen Früchte nun in der Küchenmaschine solange, bis ein cremiges Eis entsteht. Diese Grundmasse kannst du anschließend nach Belieben abwandeln.

Video-Tipp

 

#einfachmalvegan

Vegan bei LECKER

Gut für dich, gut für Tiere und Umwelt, gut für uns alle: Eine pflanzenbasierte Ernährung hat viele Vorteile. Gemüse, Obst, Getreide und Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen stecken voller Nährstoffe und Ballaststoffe, die dein Körper für einen funktionierenden Stoffwechsel benötigt. Mehr pflanzliche Lebensmittel auf dem Speiseplan bedeuten weniger Tierleid und schädliche Auswirkungen der Tierhaltung auf Klima, Boden und Gewässer. Wenn wir weniger Pflanzen an Tiere verfüttern, ist mehr Nahrung für alle da. Müssen wir deshalb alle Veganer werden? Wir finden: Niemand ist perfekt und jede Mahlzeit zählt. Also, iss doch #einfachmalvegan, denn die vegane Küche ist köstlich! Und ganz nebenbei sammelst du auch noch Punkte für dein Karmakonto.

Mehr zum Thema "Vegane Küche"

 

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved