Wildgerichte - die besten Rezepte

Jetzt wird's wild! Feine Wildgerichte überzeugen mit dem aromatischen, fettarmen Fleisch von Hirsch, Reh, Wildschwein, Hase oder Kaninchen. Hier findet jeder und jede ein Rezept ganz nach persönlichem Geschmack!

Inhalt
  1. Wildgerichte mit Hirsch, Reh, Wildschwein und Co.
  2. Beliebte Wild-Rezepte
  3. Wildgerichte mit genialen Beilagen
  4. Wo kann ich Wildfleisch kaufen?
 

Wildgerichte mit Hirsch, Reh, Wildschwein und Co.

Deutsche Küche wie im Restaurant: Um ein köstliches Gericht mit Wild zu genießen, musst du nicht im Restaurant essen. Alles was du brauchst ist ein tolles Rezept, gutes Fleisch und Spaß am Kochen. So gelingt dir zum Beispiel ein gebratener Rehrücken oder ein geschmortes Kaninchen mit Leichtigkeit. Denn leckere Wildgerichte auf den Tisch zu zaubern ist kein Hexenwerk. Entdecke unsere klassischen Rezepte sowie die kreativen Neukompositionen oben in der Rezeptsammlung.

 

Beliebte Wild-Rezepte

Schon gewusst? Ob Braten, Rouladen, Schnitzel, Frikadellen, zart geschmortes Gulasch, Ragout oder sogar Chili con Carne - viele deiner liebsten Fleischgerichte kannst du auch mit Wild zubereiten. So überzeugen sie mit der typischen Wildnote und sind die wohl beliebtesten Gerichte mit Wild.

Wichtig sind immer die passenden Gewürze und Kräuter, die einen himmlischen Geruch in der Küche verströmen und Kaninchen, Rehrücken und Co. erst richtig lecker schmecken lassen. Für einen großen Wildbraten und die entsprechende Soße empfehlen wir zum Beispiel Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Senf, Pfeffer, Nelken, Piment, Zimt, Rosmarin, Thymian und natürlich Salz.

 

Wildgerichte mit genialen Beilagen

Aus den Wildknochen oder dem Schmoransatz vom Braten lässt sich eine feine Sauce ziehen, die du nach Belieben mit Rotwein veredeln kannst. Auch die Aromen von Maronen, Preiselbeeren und gedünsteten Birnen harmonieren gut mit dem zarten Fleisch. Als Beilage für ein klassisches Wild-Gericht empfehlen wir:

 

Wo kann ich Wildfleisch kaufen?

Je nach Wildtierart ist die alljährliche Schon- und Jagdzeit gesetzlich vorgeschrieben. Ermittelt wird diese an den arteigenen Fortpflanzungsrhythmen - so werden die Jungtiere geschützt. Vermehrt gehen Jäger deshalb im Herbst und Winter auf die Pirsch. Das ganze Jahr über kannst du auf tiefgekühltes Wildfleisch zurückgreifen.

Am besten kaufst du Wildbret, also frisches Wildfleisch, direkt bei einem Wildhändler bzw. einem Jäger und fragst nach "waidmännisch erlegtem Wild" aus der Region. Adressen gibt es auf der Seite des Deutschen Jagdverbandes unter wild-auf-wild.de. Hier findest du übrigens auch Restaurant-Tipps für Gaststätten, die Wildgerichte servieren.

Frisches Wildfleisch ist dunkelrot, schön fest und riecht auf keinen Fall streng. Im Kühlschrank ist es ca. 3 Tage haltbar.

Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved