Italienischer Abend - gemütlich feiern wie im Süden

In Italien fallen Frühstück und Mittagessen eher klein aus, dafür wird sich für ein ausgiebiges Abendessen umso mehr Zeit genommen. Bei akuter Sehnsucht nach Sommerurlaub wirkt ein genussvoller italienischer Abend mit Freunden und Familie wahre Wunder! 

 

Es wird aufgetischt - die typische italienische Menüfolge

Wie aus einem Abendessen ein genussvolles und geselliges Ereignis wird, weiß niemand so gut wie die Italiener. Für ein klassisches italienisches Menü wird zu Beginn mit einem Aperitivo angestoßen und eine Auswahl an Antipasti gereicht. Darauf folgen zwei Hauptgänge, „Primo Piatto“ und „Secondo Piatto“. Abgerundet wird das Festmahl mit einem Dessert („Dolci“) und einem Espresso („Caffè“). Hier sind die schönsten Ideen für jeden Gang:

Antipasti

Die typisch italienischen Vorspeisen sind wunderbar zum Teilen geeignet – und um deinen Gästen Lust auf mehr zu machen! Beliebt sind gewürzte Oliven, Bruschetta, CapreseCarpaccio oder Aufschnitt wie Parma- oder gekochter Schinken. Frisch gebackenes Ciabatta und gutes Olivenöl sollten auf dem Esstisch ebenfalls nicht fehlen.

Italienische Hauptgerichte

Bei all den köstlichen Speisen, die die Landesküche zu bieten hat, fällt es unheimlich schwer, sich auf ein Gericht festzulegen. Keine Sorge, das musst du auch nicht! In Italien werden nämlich traditionell zwei Hauptgänge serviert. Der erste Gang besteht meist aus einer kohlenhydratreichen Speise wie Pasta oder Risotto oder einer Suppe wie Minestrone. Als zweiter Hauptgang werden dann Fleisch oder Fisch gereicht. Typische Gerichte sind Saltimbocca alla Romana oder Ossobuco.

Italienische Desserts

Zum süßen Abschluss des Abends gibt es natürlich noch ein himmlisches Dessert - auf Italienisch: "Dolci". Klassiker wie Tiramisu, Panna cotta oder Zabaione zaubern deinen Gästen mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht.

Italienische Getränke

Die italienische Küche hat für jeden Gang des Abends das passende Getränk parat. Zu Beginn wird ein spritziger Aperitivo wie Aperol- oder Limoncello Spritz gereicht. In einem Weinland wie Italien darf zu dem Essen ein gutes Glas Vino natürlich nicht fehlen. Nach dem Dessert gibt es noch einen Espresso. Und wer möchte, bekommt dazu noch einen Grappa oder Sambuca. Salute!

Video-Tipp

 

Die Klassiker der italienischen Küche

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved