Weihnachtskuchen - Rezepte für die festliche Kaffeetafel

In der Adventszeit gibt es nichts Schöneres, als köstliche Weihnachtskuchen zu backen! Spekulatiuskuchen, Nusskranz, Marzipanstollen und Co. gehören zum Fest einfach dazu. Tolle Rezepte, die wichtigsten Zutaten und beeindruckende Dekoideen findest du hier.

Inhalt
  1. Gewürze, Nüsse, Marzipan und ganz viel Liebe
  2. Klassische Weihnachtskuchen – Rezepte mit Tradition
  3. Weihnachtskuchen vom Blech für die große Runde
  4. Weihnachtskuchen im Glas - toll zum Verschenken!
  5. Weihnachtskuchen dekorieren - Tipps und Tricks

Die Weihnachtsbäckerei hat wieder geöffnet! Neben Plätzchen und anderem Weihnachtsgebäck, sorgen selbst gebackene Weihnachtskuchen für Begeisterung auf der festlichen Kaffeetafel. Überzeuge dich von der köstlichen Vielfalt unserer himmlischen Kuchenfreuden und notiere dir gleich ein paar davon auf deiner weihnachtlichen To-Do-Liste!

 

Gewürze, Nüsse, Marzipan und ganz viel Liebe

Viele verschiedene Weihnachtsgewürze machen aus einem einfachen Kuchen ein festliches Highlight. Ob der exotisch duftende Kardamom, die leicht pfeffrige Note von Koriander, das frisch-würzige Aroma von Sternanis oder die süßliche Rinde von Zimt und Vanilleschote - im Kuchenteig, in Streuseln oder der Kuchenglasur kommen sie besonders gut zur Geltung.

Aber noch weitere winterliche Zutaten dürfen in vielen Weihnachtskuchen nicht fehlen: Äpfel, Maronen, Trockenfrüchte, Schokolade, Baiser, Nüsse, Marzipan und Karamell harmonieren toll mit den verwendeten Gewürzen. Überzeuge dich selbst!

 

Klassische Weihnachtskuchen – Rezepte mit Tradition

Früher war der Stollen nur eine einfache Fastenspeise, heute gilt der brotförmige Kuchen aus Hefeteig bei uns als eine der beliebtesten Weihnachtskuchen und echter Klassiker der Adventszeit. Beim Christstollen backen brauchst du etwas Geduld, aber die lohnt sich, versprochen. Tipp: Am besten backst du ihn in einer speziellen Stollenform*, so gelingt er perfekt!

In Italien ist vor allem der Panettone bekannt, ein aromatischer, hochgebackener Kuchen aus Weizensauerteig mit kandierten Früchten und Rosinen, der lange haltbar ist und zur Weihnachtszeit gerne an liebe Gastgeber, Freunde und Familie verschenkt wird.

Auch der klassische Christmas Cake aus England ist ein Früchtekuchen. Anders als der Panettone hat diese Variante allerdings einen sehr festen, dichten Teig. Nach dem Backen wird der englische Weihnachtskuchen traditionell mit einem Royal Icing (Eiweißspritzglasur) verziert oder mit Marzipan oder Fondant überzogen.

 

Weihnachtskuchen vom Blech für die große Runde

Unsere tollen Weihnachtskuchen kommen in allen Formen und Varianten daher. Für sehr viele Gäste am Kaffeetisch oder Kuchenbuffet auf der Weihnachtsfeier im Büro sind festliche Blechkuchen eine besonders gute Wahl. So machst du mit wenig Aufwand viele Kuchenesser auf einmal glücklich. 

 

Weihnachtskuchen im Glas - toll zum Verschenken!

Zu Weihnachten verschenken wir gerne etwas Selbstgemachtes. Neben Likör, Weihnachtsplätzchen und Pralinen zählen auch Weihnachtskuchen im Glas zu beliebten Aufmerksamkeiten für unsere liebsten Menschen - zum Beispiel unser Advents-Butterstollen oder der saftige Mohn-Kuchen im Glas. Entweder backst du den Kuchen selbst, oder überlässt den Backspaß der beschenkten Person. Dafür schichtest du allle trockenen Kuchenzutaten ganz einfach zu einer persönlichen Backmischung im Glas. Vergiss aber nicht, die Anleitung mitzugeben!

 

Weihnachtskuchen dekorieren - Tipps und Tricks

Zum Fest kann der Kuchen ruhig etwas her machen! Bastel dir zum Beispiel aus Papier eine Schablone mit Sternen, Weihnachtsbäumen oder anderen weihnachtlichen Symbolen (als Vorlage kannst du Plätzchen-Ausststechformen verwenden), lege sie auf den Kuchen und bestäube ihn. Auf dunklem Teig macht sich Puderzucker dafür besonders gut. Möchtest du einem hellen Untergrund das gewisse Etwas verleihen, verwende Kaffee- oder Kakaopulver. Danach nur noch die Schablonen entfernen - fertig!

Weitere Deko-Ideen:

  • Kokosraspeln oder zartes Baiser verleihen deinem Weihnachtskuchen eine weiße Hülle, die an pudrigen Schnee erinnert.
  • Nutze saisonales Obst zum Dekorieren: Mandarinen, Granatapfel oder Cranberrys sehen gut aus und machen den süßen Weihnachtskuchen gleich fruchtiger.
  • Kandierte Walnüsse oder Mandeln passen gut in die Weihnachtszeit, diese kannst du ganz einfach über den Kuchen streuen.

 

*Affiliate-Link

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Weihnachtsgebäck

Kategorie & Tags
 
 
 
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved