Tapas - Rezepte für spanische Häppchen

Tapas schmecken nach Sonne und Urlaub! Das Beste überhaupt: Du kannst sie zu Hause mit unseren Rezepten ganz leicht selber machen. Hier gibt's zahlreiche Ideen für deinen nächsten Tapas-Abend.

Inhalt
  1. Spanische Tapas - was ist das?
  2. Wann isst man Tapas?
  3. Vegetarische Tapas - die besten Rezepte
  4. Wie viele Tapas braucht man pro Person?
  5. Was trinkt man zu Tapas?
 

Spanische Tapas - was ist das?

Übersetzt heißt "La Tapa" Deckel oder Abdeckung und beschreibt ein deftiges Appetithäppchen, das in Spanien gerne zu Wein oder Bier gereicht wird. Die vielfältigen Häppchen werden auch in Deutschland immer beliebter. Tapas-Abende sind eine tolle Gelegenheit, Freunde und Familie zur gemeinsamen Schlemmerei einzuladen. Beliebte Tapas sind z. B. Hackbällchen in Tomatensoße, weiße Bohnen oder Gambas in Öl. Aber auch Datteln im Speckmantel, würzige Chorizo oder Empanadas sind auf der Tapas-Tafel ein Muss.

 

Wann isst man Tapas?

Tapas werden in Spanien meistens im Stehen genossen und üblicherweise erst spät am Abend gegessen. Jede Tapas-Bar hat ein eigenes Angebot kleiner Köstlichkeiten, die ein idealer Start in die Nacht sind.

 

Vegetarische Tapas - die besten Rezepte

Neben den oben erwähnten Klassikern haben traditionelle Tapas auch viele vegetarische Köstlichkeiten zu bieten. Zu den beliebtesten zählen zum Beispiel tiefgrüne Pimientos de patron, Ofentomaten oder Patatas arugas, auch "Runzelkartoffeln" genannt. In Kräutern, Olivenöl und Knoblauch eingelegtes Gemüse, wie Champignons, Zucchini, Bohnen oder Kichererbsen gehören außerdem zu den Highlights eines Tapas-Abends.

 

Wie viele Tapas braucht man pro Person?

Am meisten Spaß machen Tapas-Abende, wenn gleich mehrere Häppchen auf dem Tisch stehen, und sich jeder bei den Leckereien bedienen kann. So werden sämtliche Tapas mindestens einmal probiert - und gesellig ist's auch noch!

Rechne am besten mit 3-4 Tapas pro Person. Klingt im ersten Moment vielleicht wenig, aber denke daran, dass neben den Tapas in der Regel auch noch Baguette, Aioli und Oliven als Beilage gereicht werden. 

 

Was trinkt man zu Tapas?

Wein und Tapas sind einfach ein gutes Team! Gut, dass es die Spanier mit der Weinauswahl zu Tapas nicht so ernst nehmen: Ob Rotwein oder Weißwein - erlaubt ist, was schmeckt. Nur auf zu schwere Rotweine solltest du bei deinem Tapas-Abend verzichten, zum Essen wären diese einfach zu mächtig.

Wer die spanische Tradition pflegen möchte, kredenzt auf jeden Fall einen heimischen Wein. Traditionell werden Tapas auch zu Sherry, Wermut oder Portwein gereicht. 

Vor allem im Sommer passt auch kalte Sangria zu Tapas:

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved