Veganer Kuchen - rein pflanzliche Rezepte

Wer beim Backen auf tierische Produkte verzichten möchte, sollte unsere köstlichen Rezepte für vegane Kuchen unbedingt ausprobieren. Wer hätte gedacht, dass rein pflanzliche Kuchen so köstlich sein können! 

Kuchen ohne Eier, Milch und Butter - das funktioniert und schmeckt? Diese Frage ist zwar berechtigt, lässt sich aber ganz einfach mit einem doppelten "Ja" beantworten. Veganer Kuchen kommt durchaus mit rein pflanzlichen Zutaten aus und beweist, dass es möglich ist, rein vegan zu backen und trotzdem - nein, gerade deswegen - für besondere Geschmacksmomente zu sorgen.

 

Veganer Kuchen - schnelle und einfache Rezepte

Wenn es schnell und einfach gehen soll, dann ist ein Rührkuchen die beste Wahl. Du magst es schokoladig? Dann backe unseren schnellen veganen Schokokuchen mit Zutaten, die du bestimmt alle zu Hause hast. Mit unverschämter Frische kommt hingegen der einfache Zitronenkuchen daher, der sogar in der selben Form angerührt wie gebacken wird. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch unnötige Spülarbeit.

Unsere Grundrezepte für schnelle und einfache Kuchen:

 

Veganer Kuchen - was kommt hinein?

Milchprodukte lassen sich heutzutage am einfachsten ersetzen. Verschiedenste pflanzliche Alternativen bekommt man im Bio- oder Supermarkt, beispielsweise Soja- oder Mandelmilch. Statt Frischkäse oder Quark, die für Käsekuchen oder Cheesecake verarbeitet werden, backen wir die vegane Variante mit Seidentofu oder Sojajoghurt. Butter ersetzen wir in vielen Rezepten für veganen Kuchen einfach durch pflanzliche Margarine. Hier darauf achten, dass sie wirklich als vegan ausgewiesen ist, da manchmal bei der Herstellung Molke oder andere Zutaten tierischen Ursprungs verwendet werden.

Veganer Kuchen aus Rührteig kann statt mit Eiern hervorragend mit zerdrückter Banane oder Apfelmus zubereitet werden, die dem Teig die nötige Bindung geben. Zudem hält der Handel Ei-Ersatzpulver bereit, das meist aus Maisstärke und Lupinenmehl besteht und mit Wasser angerührt wird. Noch mehr Tipps zum Ersetzen von Eiern in Backrezepten findest du hier >

Kommt Schokolade in den Kuchen, kannst du spezielle vegane Produkte oder Backkako verwenden. Viele dunkle Schokoladen mit besonders hohem Kakaoanteil sind ohnehin vegan. Hier beim Kauf die Zutatenliste überprüfen, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Was kommt drauf?

Immer lecker, auch als Topping für vegane Kuchen, ist klassischer Zuckerguss. Wenn man ihn mit Zitronensaft statt Wasser anrührt, wird er besonders aromatisch. Dieser Zitronenguss passt toll zu Möhren- und natürlich zu Zitronenkuchen. Zum Bananen-Mandel-Schokokuchen schmeckt ein Guss aus pürierter Avocado und Kakao, veganer Kuchen vom Blech, wie der Avocado-Mohnkuchen freut sich zum Beispiel über eine köstliche Kokoscreme und Beerengrütze.

Video-Tipp

 

#einfachmalvegan

Vegan bei LECKER

Gut für dich, gut für Tiere und Umwelt, gut für uns alle: Eine pflanzenbasierte Ernährung hat viele Vorteile. Gemüse, Obst, Getreide und Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen stecken voller Nährstoffe und Ballaststoffe, die dein Körper für einen funktionierenden Stoffwechsel benötigt. Mehr pflanzliche Lebensmittel auf dem Speiseplan bedeuten weniger Tierleid und schädliche Auswirkungen der Tierhaltung auf Klima, Boden und Gewässer. Wenn wir weniger Pflanzen an Tiere verfüttern, ist mehr Nahrung für alle da. Müssen wir deshalb alle Veganer werden? Wir finden: Niemand ist perfekt und jede Mahlzeit zählt. Also, iss doch #einfachmalvegan, denn die vegane Küche ist köstlich! Und ganz nebenbei sammelst du auch noch Punkte für dein Karmakonto.

Vegane Kuchenrezepte

Mehr zum Thema "Vegane Küche"

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved