Ostertorten – die besten Rezepte zum Fest

Warme Sonnenstrahlen, bunte Blumen, himmlische Ostertorten: So lässt sich das festliche Beisammensein mit Familie und Freunden genießen! Die besten Rezepte für Ostertorten mit Schokoeiern, Marzipan, Frucht, Nougat, Eierlikör und Co. findest du hier - von einfach gebacken bis opulent geschichtet!

(1/55)

Ostertorte - beliebte Klassiker

Ostertorten - schnell und einfach gebacken

Leichte Torten sind auch in der Osterzeit eine tolle Möglichkeit etwas Himmlisches auf die Kaffeetafel zu bringen. Für eine richtig leckere Ostertorte braucht es nämlich meist gar nicht viele Zutaten - ein schnell gebackener Tortenboden aus Biskuitteig oder ohne Backen mit zerkrümelten Keksen und Butter, einfache Tortencreme, Schokolade oder Früchte reichen schon aus! Klassiker wie selbst gemachter Eierlikör, Nüsse, Saison-Konfekt, Marzipan oder Nougat sind tolle Zutaten, um Teige und Cremes österlich zu verfeinern.

Moderne Ostertorten mit Wow-Effekt

Geübte Bäckerinnen und Bäcker dürfen an Ostern natürlich gerne auch aufwendigere Ostertorten backen. Dazu zählen Wickeltorten genauso wie Fondantorten, Fault Line Cake und üppige Layer-Torte. Österliche Fondant- oder Marzipanfigurenfiguren, fein aufgespritze Buttercreme, bunte Ostereier-Überraschungen im Inneren oder essbares Ostergrün sind nur wenige Highlights, die bei unseren modernen Ostertorten zum Einsatz kommen. Viel Freude beim Nachbacken unserer Ostertorten mit Wow-Effekt!

Ostertorten backen - Basics und Deko

Tortenboden: Biskuitboden, Tortenboden ohne Backen, Mürbeteig, Wiener Boden

Tortencreme: Buttercreme, Puddingcreme, Schlagsahne, Mascarponecreme, Joghurt- oder Quarkcreme

Tortenfüllungen: Obst, Konfitüre, Marzipan, Nüsse, Schokolade, Nougat, Eierlikör, Konfekt

Ostertorten-Deko: Baiser, Schoko- oder Zuckereier, Schaumzucker-Schafen, Schokohasen, Fondantfiguren, Marzipandecke, -figuren oder -blüten

Video-Tipp

Video Platzhalter
Video: ShowHeroes