Kürbissuppe - Rezepte für Herbstgenuss zum Löffeln

 

Kürbissuppe in köstlichen Variationen

Herbst ist wieder Kürbiszeit! Eines der köstlichsten Gerichte, die sich aus dem orangefarbenen "Riesen" zaubern lassen, ist die Kürbissuppe. Egal ob als Menüauftakt, als Hauptspeise für jeden Tag oder Fruchtfleisch-Resteverwertung nach Halloween: Kürbissuppe passt immer und schmeckt fein püriert ebenso gut wie als deftiger Eintopf

Die Zubereitung ist unkompliziert, und das Grundrezept kann vielseitig kombiniert und verfeinert werden. Zum Würzen eignen sich unter anderem frische Kräuter wie Petersilie und Koriander. Aber auch Chili, Muskat und Kokosmilch bringen ein herrliches Aroma in das Gericht. Tolle Suppeneinlagen sind zum Beispiel Würstchen, Hackfleisch sowie viel buntes Obst und Gemüse. Von süßer Mango bis säuerlichen Tomaten ist alles möglich. Der Geschmack variiert aber auch je nach verwendeter Kürbissorte ...

 

Hokkaido ist die Nummer eins für Kürbissuppe!

Aus dem orangefarbenen Fruchtfleisch des Hokkaidos werden die meisten Kürbissuppen zubereitet. Das liegt nicht nur an dem mild-nussigen Geschmack der Sorte, sondern auch an ihrer Beschaffenheit: Die Schale ist so dünn, das sie einfach mitgegessen werden kann. Das Kürbisschälen entfällt dadurch. 

Die aromatischere Alternative ist der gerippte, große Muskat-Kürbis. Er landet nach dem Hokkaido am zweithäufigsten in deutschen Suppentöpfen. Das hellgelbe Fruchtfleisch duftet angenehm süßlich und besitzt ein edles Maronen-Muskat-Aroma. Allerdings muss dieser Kürbis vor der Verarbeitung geschält werden. Doch das ist nicht allzu kompliziert.

 

Kürbis schälen, leicht gemacht

Zum Kürbis schälen brauchst du lediglich ein scharfes Küchenmesser, einen Esslöffel und etwas Kraft. Als erstes musst du den Kürbis mit dem Messer halbieren. Danach die Kürbiskerne und Fasern mit einem Esslöffel herausnehmen. Nun die ausgehöhlten Kürbishälften erneut in Spalten schneiden, und zum Schluss das Fruchtfleisch von der Schale lösen.

 

Kürbissuppe hübsch anrichten

Mit ihren strahlenden Farben ist die Kürbissuppe allein schon ein Hingucker. Aber da geht durchaus noch mehr. Neben Omas feinem Porzellantellern kannst du das heißgeliebte Süppchen auch im Kürbis selber servieren. Das macht Eindruck bei deinen Liebsten! Die Herstellung ist easy-peasy. Du schneidest lediglich den Deckel des Gemüses ab und höhlst mit einem Esslösffel sorgfältig und vorsichtig das Innere aus. Fertig ist die biologisch abbaubare "Schale". Jetzt nur noch die Kürbissuppe hineingeben und servieren. >> So lecker und hübsch sieht das Ganze am Schluss aus!

Du hast Appetit bekommen? Dann nichts wie ran an die Suppenlöffel, fertig, los!

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved