Karneval-Rezepte - Essen für die Faschingsparty

Am 11.11. um 11:11 Uhr wird die fünfte Jahreszeit eingeläutet: je nach Region Karneval, Fasching oder Fastnacht! Neben dem passenden Kostüm spielen dann auch die Karneval-Rezepte für das bunte Party-Buffet eine große Rolle. Hier findest du jede Menge süße und herzhafte Essensideen für die anstehende Faschingsparty.

(1/77)

Was isst man traditionell an Karneval?

Beim Karneval wird traditionell das letzte Mal vor Beginn der Fastenzeit so richtig geschlemmt. Darum spielt der jahrhundertealte Brauch, während der Karnevalstage in Fett ausgebackene Gebäckspezialitäten zuzubereiten, auch heute noch eine große Rolle. Je nach Region haben Leckereien wie Berliner, klassische Faschingskrapfen, rheinische Krapfen, westfälische Mutzenmandeln, schwäbische Nonnenfürzle, oder badische Scherben während der "tollen Tage" einen festen Platz auf dem Speiseplan der Närrinnen und Narren. Wer es lieber herzhaft mag, ist mit schwäbischen Dinnete bestens versorgt.

Karneval-Rezepte fürs Buffet

An Karneval werden Partys besonders bunt und lustig. Neben Luftschlangen und Konfetti ist es besonders das Karnevalsbuffet, das für allerbeste Stimmung sorgt. Fingerfood, bunte Partyspieße und Partysalate sowie ein großer Topf Partysuppe werden deine Gäste begeistern.

Karneval-Rezepte: Was kann ich zur Faschingsparty mitbringen?

Du bist eingeladen und möchtest etwas zum Karnevalsbuffet beisteuern? Dann eignen sich am besten Leckereien, die sich gut verpacken und transportieren lassen. Wir empfehlen lustige Muffins oder einen Partykuchen, handliche Snacks, Dips, einen bunten Nudel- oder Kartoffelsalat. Auch mit Frikadellen oder selbst gemachten Chicken Nuggets machst du nie etwas falsch.

Karneval-Rezepte für bunte Drinks

Keine Faschingsparty ohne spritzige Drinks. Für die große Runde ist eine Bowle ideal. Aber auch Cocktails mit und ohne Alkohol bringen deine Gäste in Partylaune. Für Drinks zum Selbermischen bietet sich eine Sektbar mit diversen Säften, Likören wie Limoncello oder Aperol sowie fruchtigen Extras wie Beeren, Granatapfelkernen und Limettenschnitze an.

Rezept-Tipp: Süße Kamellen aus Crêpeteig

Crêpe-Kamelle mit Apfel
Raffiniertes Karneval-Rezept: Gefüllte Crêpes werden aufgerollt schnell zu süßen Kamellen Foto: House of Food / Bauer Food Experts
VegetarischLowcarb
  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Wartezeit:
    60 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

1 Ei

100 g Mehl

1/2 TL + 1 EL Zucker

125 ml Milch

2 EL weiche Butter

50 g Doppelrahmfrischkäse

1 TL Rote-Bete-Saft (alternativ Granatapfelsaft)

1 Apfel

1 TL Zitronensaft

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für die Crêpes Ei, Mehl, 1/2 TL Zucker und Milch mit den Schneebesen des Rühr­geräts verrühren. Kurz quellen lassen.

2

Für die Füllung Butter mit 1 EL Zucker in einem schmalen Rührbecher cremig aufschlagen. Frischkäse und Rote-Bete-Saft unterrühren. Aus dem Teig in einer beschichteten, geölten Pfanne nacheinander 3 Crêpes backen. Auskühlen lassen.

3

Jeden Crêpe mit Creme bestreichen, aufrollen, stramm in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde tiefkühlen.

4

Apfel waschen, das Kerngehäuse herausstechen. Apfel erst quer in ca. 1,5 cm ­dicke Ringe, dann in ca. 36 kleine Dreiecke schneiden. Mit Zitronensaft mischen. Crêperollen jeweils in ca. 6 Stücke schneiden. Stücke mit Apfelecken aufspießen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 62 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Video-Tipp

Video Platzhalter
Video: ShowHeroes