69 leckere "Nudelauflauf" Rezepte

Was ist leckerer, als eine Portion Nudelauflauf mit reichlich Käse aus dem Backofen? Eben! Deshalb findest du hier unsere allerbesten Rezepte für Nudelauflauf vom Klassiker mit Schinken und Erbsen über simplen Nudelauflauf mit Tomatensoße bis zum feinen Auflauf mit Nudeln, Lachs und Zucchini.

 

Welche Nudeln für den Nudelauflauf?

Viele Rezepte empfehlen kurze Nudelsorten wie Fussili oder Spirelli für den Nudelauflauf, aber auch Makkaroni oder Tagliatelle kannst du als Auflauf zubereiten. Koche die Nudeln wie gewohnt, aber nicht ganz al dente, denn im Ofen garen die Nudeln noch nach. Achte aber immer darauf, genügend Soße zum Auflauf zu geben, damit die Nudeln nicht anbrennen. Übrigens eigenen sich auch Nudel-Reste vom Vortag prima für einen Nudelauflauf!

 

Welcher Käse für die Kruste?

Die Käsekruste ist für viele das Beste am Nudelauflauf. Wer’s weich und cremig mag, wählt Mozzarella oder Raclettekäse, wer lieber knuspert, greift zu geriebenem Hartkäse wie Parmesan oder Pecorino und streut noch eine Handvoll Semmelbrösel darüber. Aber auch Gouda und Emmentaler sind für Nudelauflauf eine gute Wahl. Tipp: Mit einer Mischung aus verschiedenen Käsesorten kannst du deinen Lieblingsauflauf immer wieder neu variieren.

 

Welcher Nudelauflauf geht besonders schnell?

Wenn du Lust auf einen Nudelauflauf, aber nur wenig Zeit hast, verwende am besten frische Nudeln aus dem Kühlregal - die musst du nicht vorkochen. Und verzichte auf Zutaten, die du noch schälen und kleinschneiden musst. TK-Erbsen, Schinkenwürfel oder Kirschtomaten sind ruck, zuck in der Auflaufform. Eine Mischung aus verquirlten Eiern, Milch und geriebenem Käse drüber und ab in den Ofen!

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved