Osterdessert - himmlische Nachtisch-Rezepte

Ein himmlisches Osterdessert ist der krönende Abschluss für dein Osteressen. Dabei hast du die süße Qual der Wahl: Eierlikör-Pannacotta, Zitronen-Häschen-Creme oder Rhabarber-Tiramisu – was darf’s sein?

Inhalt
  1. Osterdessert - fruchtig, cremig und einfach himmlisch
  2. Osterdessert mit Eierlikör
  3. Osterdessert für Kinder
  4. Osterdessert im Glas
 

Osterdessert - fruchtig, cremig und einfach himmlisch

Rhabarber oder essbare Blüten sind beliebte Zutaten, um ein köstliches Osterdessert zuzubereiten. Der wohlduftende Lavendel passt zum Beispiel sehr gut zu Nachspeisen auf Sahne-Basis, wie in unserem Rezept für Lavendel-Panna-cotta mit Pfirsichpüree. Fällt Ostern auf ein spätes Datum, ist die Zeit wieder reif für Rhabarber. Die fruchtigen Stangen sind ab April frisch vom Feld erhältlich und begeistern uns besonders als säuerliche Komponente in süßen Desserts und cremigen Kuchen.

Außerdem sorgen zartes Baiser, Saison-Obst, frische Zitrusaromen und cremige Mousse aus weißer Schokolade und Joghurt für tolle Geschmackerlebnisse. Für knusprigen Crunch sorgen geröstete Pistazien oder zerbröseltes Gebäck.

 

Osterdessert mit Eierlikör

Omas Eierlikör lassen wir uns zu Ostern nicht nur pur schmecken. Mit einem Schluck werden Klassiker wie Crème brûlée oder Pannacotta zum echten Schlemmer-Dessert an Ostern. Aber auch als bewschwipstes Topping setzt Eierlikör Pudding, selbstgemachtem Vanilleeis, Rhabarberkompott oder Tiramisu ein cremiges Krönchen auf und zaubert dir und deinen Liebsten garantiert ein breites Grinsen ins Gesicht. 

Und bei unserem super sahnigen Eierlikör-Eis kann sowieso niemand widerstehen. Im Video erklären wir die Schritt für Schritt, wie einfach das gelingt:

 

 

Osterdessert für Kinder

Für Kinder ist das Ostereier suchen an Ostern ein echtes Highlight. Da dürfen die Osterdesserts natürlich auch nicht langweilig daherkommen! Während es für die Erwachsenen nicht genug Eierlikör auf dem Dessertteller sein kann, freuen die Kleinen sich über Biskuitöhrchen, bunte Zucker-Eier oder Dessert-Schächen aus Schokolade (die Anleitung dazu findest du in unserem Rezept für Mascarpone-Creme mit Kirschen).

Unser absolutes Lieblings-Osterdessert für Kinder ist die Zitronen-Häschen-Creme - aus nur wenigen Zutaten und mit raffinierter Deko entsteht ein tolles Dessert, das allen schmeckt! Außerdem möchten wir dir diese zwei einfachen Dessert ans Herz legen, bei denen deine Kleinen an Ostern mit Sicherheit große Augen machen werden:

 

Osterdessert im Glas

Toll zum Vorbereiten sind Desserts im Glas. Du kannst sie am Abend vorher ins Glas schichten und bis zum Verzehr einfach in den Kühlschrank stellen. Knusprige Topping solltest du allerdings erst kurz vor dem Servieren drüberstreuen, damit Kekse oder Nüsse nicht weich werden. 

In unserer Galerie findest du schon zahlreiche Vorschläge für einfache aber auch raffinierte Dessert. Mit diesen zwei Rezepten machst du an Ostern außerdem nichts verkehrt:

Mehr zum Thema Ostern

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved