Günstig kochen - preiswerte Gerichte für jeden Tag

Genuss für kleines Geld verspricht unsere Rezeptauswahl, mit der du günstig kochen und genießen kannst! Pro Portion gibst du mit unseren Rezepten nicht mehr als 2 Euro aus. Die besten Tipps zum Geld sparen beim Kochen findest du weiter unten.

Günstig kochen heißt einfach cleverer kochen: Zaubere leckere Aufläufe, raffinierte Pfannengerichte oder auch süße Rezepte für Naschkatzen, die mit preiswerten Zutaten dafür sorgen, dass du dich und deine Lieben abwechslungsreich und zugleich preiswert ernährst.

 

Günstig kochen – 7 Tipps für Sparfüchse:

 

1. Günstig mit Sattmachern kochen

Lebensmittel die satt machen und viel Energie liefern sind für eine preiswerte Ernährung unverzichtbar. Reis, Kartoffeln und Nudeln sind günstig und sättigen ordentlich. Noch länger wird das Hungergefühl in Schach gehalten, wenn du zu Vollkornnudeln und Naturreis greifst. Zunächst scheinen diese Produkte teurer, zahlen sich aber aus, da du weniger davon essen musst um satt zu werden.

 

2. Gemüse preiswert einkaufen

Natürlich möchten wir in der Alltagsküche auch auf Obst und Gemüse nicht verzichten. Müssen wir auch gar nicht! Beim Einkaufen achten wir lediglich auf die Saison. Im Winter sind Kohl, Steckrüben und Rote Bete zum Beispiel richtig günstig. Im Sommer ist dann Zeit für Tomaten, Zucchini und Paprika. Sogar der Kauf von regionalen Lebensmitteln ist dann erschwinglich und das Obst und Gemüse schmeckt viel besser! Mit Top-Produkten kann man lecker und günstig kochen.

3. Günstig kochen – das geht auch mit Fleisch!

Fleisch scheint auf dem ersten Blick ziemlich teuer. Ein guter Kompromiss ist da das gute alte Hackfleisch! Mit dem zerkleinertem Fleisch lassen sich tolle herzhafte Gerichte zubereiten, die lecker und preiswert sind. Auch mit Würstchen jeglicher Art, wie Wiener, Bratwurst oder Kohlwurst lassen sich richtige Lieblingsessen günstig kochen.

4. Die richtigen Rezepte zum günstigen Kochen finden

Ganz oben liefern wir dir tolle Rezepte für günstiges und gutes Essen. Weitere Rezepte zum günstigen Kochen findest du in speziellen Kochbüchern. Das „Dr. Oetker Sparrezepte“ können wir dir sehr empfehlen. Du kannst es z.B. hier bei Amazon bestellen. Die Investition von rund 10 € für 230 Rezepte wird sich garantiert auszahlen.

5. Mit Plan einkaufen gehen

Das Geld sparen beginnt schon im Supermarkt. Sogar schon vor dem Einkaufen! Überlege dir zu Hause genau, was du essen, verkochen und einkaufen möchtest. Schreibe dir einen Einkaufszettel und kaufe nur die Produkte deiner Liste ein. So vermeidest du teure Zusatzeinkäufe und kaufst nicht zu viel, was verderben könnte.

6. Günstiges Essen aus Zutaten kochen, die man übrig hat hat

Was ist noch besser, als günstige Zutaten einzukaufen? Mit Zutaten zu kochen, die man eh noch übrig hat! So kann aus Resten vom Vortag ein leckerer Auflauf entstehen, übrig gebliebenes Gemüse landet im Omelett und mit Aufschnittresten und Co. lässt sich noch super eine Pizza belegen. Resteverwertung ist voll angesagt!

 

7. Rezepte auf das eigenes Budget anpassen

Wer bereit ist, Kompromisse einzugehen, der kann Rezepte mit teuren Zutaten nach eigenem gutdünken abwandeln und eine günstige Version des Gerichtes zaubern. Da ist Kreativität gefragt und kleine Abzüge in der B-Note, zum Beispiel im Geschmack oder der Optik, gilt es in Kauf zu nehmen. Wird im Rezept z.B. mit teuren Kräuterseitlingen gekocht – greif zu braunen Champignons. Soll es eigentlich Gorgonzola sein – nimm das No-Name-Produkt. Ersetze beim günstigen Kochen frische Kirschen im Winter durch Kirschen aus dem Glas und so weiter.

Wie gefallen dir unsere Rezepte und Tipps zu günstig kochen? Wir freuen uns auf dein Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved